Kunstvermittlungsangebot für Schulklassen

Wir laden unser junges Publikum ein, sich mit eigenen Gedanken und Fragen dem Menschen Egon Schiele zu nähern. Unser Team der Kunstvermittlung schafft mit viel Fingerspitzengefühl spielerische Zugänge, formuliert Arbeitsaufträge und liefert altersgerechte Hintergrundinformationen.

Mit der Verwendung verschiedener Vermittlungsmaterialien (auditiv, visuell, haptisch) und durch die Miteinbeziehung unterschiedlichster Ausdrucksformen der Kunst, sollen  die Schülerinnen und Schüler ermutigt werden ihren persönlichen Zugang zum Leben und Werk Egon Schieles zu finden.

Wir bieten altersspezifische Vermittlungsprogramme für jede Schulstufe in Form von Vermittlungsaktionen (60 Minuten) oder Vermittlungsaktionen inkl. Atelierbesuch (120 Minuten) an.

Alle Führungen sind in deutscher und englischer Sprache möglich. 

Auf zur Akademie – Lerne zeichnen wie Egon Schiele

1.-4. Schulstufe, 60 oder 120 Minuten

Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle des jungen Egon Schieles und erstellen eine Zeichenmappe für die Akademie. Auf ihrer Reise durch das Museum lernen sie das Leben von Egon Schiele kennen. Bei jeder „Lebensstation“ werden Bilder, Skizzen und Zeichnungen für die Aufnahmemappe erstellt. Besonders in seinen Anfängen hat Schiele gerne Familienmitglieder porträtiert. Beim Besuch im Atelier können die Schülerinnen und Schüler ein sehr persönliches Portrait anfertigen.

Auf der Suche nach dem geheimen Bild

5.-8. Schulstufe, 60 oder 120 Minuten

Diese Vermittlungsaktion soll spielerisch auf das Leben und Wirken Egon Schieles eingehen. Die Schülerinnen und Schüler tauchen in eine Simulation ein und werden zu Helden. Ein Bild Schieles wurde verhüllt. Von den Tätern fehlt jede Spur. Nur gegen den Einsatz diverser Schielemünzen kann das geheimnisvolle Bild wieder gezeigt werden. Um diese zu erhalten, müssen wir uns auf eine Reise in die Welt Schieles begeben.

Orte der Erinnerung

8.-13. Schulstufe, 60 oder 120 Minuten

Durch die Gestaltung eines „lebenden Standbildes“ erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich auf spielerische Weise intensiv mit den Themen der Ausstellung auseinander zu setzen. Im gemeinsamen Dialog erarbeiten sie, was ihrer Meinung nach die Kernaussage, das wichtigste Ereignis des jeweiligen Ortes im Leben Egon Schieles war und setzen dieses performativ um. Persönliche „Bilder der Erinnerung“ stehen im Zentrum des Kreativteils im Atelier. Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit persönliche Erinnerungsbilder auf Papier zu gestalten.

Eintritt inkl. Führungsbeitrag pro SchülerIn im Klassenverband

Vermittlungsaktion, Gesprächsorientierte Führung (dt./engl.)
Dauer: 60 Min.
Preis: EUR 3,50 / SchülerIn

Vermittlungsaktion inkl. Atelierbesuch
Dauer: 120 Min.
Preis: EUR 4,50 / SchülerIn

Kontakt & Buchung

Martina Deinbacher
T: +43-2742 90 80 90-998
F: +43-2742 90 80 99
E:

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden