Egon Schiele Museum_Lackinger.jpg

Häufig gestellte Fragen

Einige Fragen zum Egon Schiele Museum werden uns häufig gestellt - hier finden Sie die Antworten:

Wie komme ich mit dem Auto zum Museum?

aus Richtung Wien: über die Donauuferautobahn A22 und weiter auf der Autobahn Richtung Tulln oder über den Riederberg auf der B1 oder über den Exelberg

aus Richtung Krems: über die Kremser Schnellstraße S5

aus dem Norden: über die B19 oder die Kremser Schnellstraße S5

aus Westösterreich: über die Westautobahn A1, Abfahrt St. Christophen

aus dem Süden: über die Außenring-Autobahn A21, Abfahrt Altlengbach

Map24-Routenplaner

 

Das Navigationssystem findet die Adresse nicht.

Geben Sie bitte in Ihr Navigationsgerät folgende Daten ein:
 48°19'59.2"N 16°03'12.2"E

Gibt es die Möglichkeit rund um das Museum gratis zu parken?

Vor dem Museum direkt gibt es ein Parkverbot. Nützen Sie zum Parken die Parkgarage Albrechtgasse. Hier können Sie 1 Stunde gratis parken. Rund um das Egon Schiele Museum finden Sie einige Parkmöglichkeiten. Diese befinden sich in der Kurzparkzone im Kerngebiet von Tulln.

Gibt es eine Möglichkeit das Fahrrad abzustellen?

Da sich das Egon Schiele Museum direkt beim Donau Radweg befindet, gibt es vor dem Museum die Möglichkeit Ihr Fahrrad abzustellen.

Wie lange dauert der Museumsbesuch?

Wir empfehlen für den Museumsbesuch eine Besuchszeit von ca. 90 Minuten für die Dauerpräsentation „Egon Schiele privat“ und ca. 20 Minuten für die „Schatzkammer“. Die Werke, die in der Schatzkammer gezeigt werden, ändern sich jährlich.

Ist das Museum barrierefrei?

Mit dem Umbau wurde das Egon Schiele Museum bestmöglich rollstuhlgerecht. Eine eigene Rampe führt über den Vorplatz des Museums zum Haus. Bereits im Eingangsbereich erwartet Sie ein behindertengerechtes WC und ein rollstuhlgerechtes Kassenpult. Ein Treppenlift bringt Sie von der Schatzkammer im Erdgeschoß zu den animierten Stationen aus Egon Schieles Leben im ersten Stock. ACHTUNG: Ein barrierefreies Erreichen des Ateliers im 2. Obergeschoß ist leider nach wie vor nicht möglich.

Sind Hunde im Ausstellungsbereich erlaubt?

Es ist nur die Mitnahme von Assistenz-Hunden erlaubt.

Hat das Museum jeden Tag geöffnet?

Das Egon Schiele Museum Tulln ist ein saisonaler Betrieb. Die Öffnungszeiten des Museums sind wie folgt:

7. April– 4. November 2018
Dienstag bis Sonntag, Feiertage
10.00 – 17.00 Uhr
Montag (außer Feiertag) geschlossen

Darf man im Museum fotografieren?

Es ist erlaubt im Egon Schiele Museum zu fotografieren. Nur in der „Schatzkammer“ neben dem Kassa-Bereich ist fotografieren verboten.

Gibt es eine Garderobe im Museum?

Es gibt im Eingangsbereich eine Garderobe mit absperrbaren Kästchen. Für Wertsachen wird keine Haftung übernommen.

Ab welchem Alter zahlen die Kinder Eintritt?

Kinder zahlen ab 7 Jahren den ermäßigten Eintrittspreis von EUR 3,50.

Darf man im Museum essen?

Im Ausstellungsbereich ist Essen nicht erlaubt. Es gibt aber einen Tisch im Eingangsbereich, der als Jausenbereich genützt werden kann.

Seit wann gibt es das Museum?

Das ehemalige Stadtgefängnis von Tulln eröffnete anlässlich des 100. Geburtstags von Egon Schiele im Jahr 1990 als erstes Museum, das sich ausschließlich dem Leben und Werk von Egon Schiele widmet.

Kann mit Bankomat- und Kreditkarte bezahlt werden?

Sie können selbstverständlich bargeldlos im Egon Schiele Museum bezahlen.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden